SoVD-Kreisverband Schwerin

Sie befinden sich hier: Sozialverband Deutschland e.V. > Aktuelles


Aktuelles

Armutskongress 2019

Am Freitag, Februar 22, 2019, 2:10 PM schrieb Rinke, Stephanie <Stephanie.Rinke@sovd.de>:

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

am 10. und 11. April 2019 wird in Berlin zum dritten Mal der Armutskongress gestaltet. Dieses Jahr unter dem Motto: „Baustelle Deutschland. Solidarisch anpacken!“

 

Der SoVD ist Unterstützer des Kongresses (https://www.armutskongress.de/dabei-sein-2019/unterstuetzer/) und organisiert ein Infoforum zum Thema „Armutsrisiko psychische Erkrankung – Eine Abwärtsspirale?“ 10. April 2019, 13:30 bis 15 Uhr, Langenbeck-Virchow-Haus, Luisenstr. 58/59, 10117 Berlin.  

 

Um den Kongress und unsere Veranstaltung zu bewerben, wurde ein kleines Mobilisierungspaket zusammengestellt und wir würden uns über Ihre Kenntnisnahme und auch Unterstützung beim Bekanntmachen des Kongresses sowie der Beteiligung des SoVD auch über Social Media und Webseiten freuen.

 

Zunächst wurde ein kurzer Mobi-Clip erstellt, der gerne fleißig geteilt werden darf: https://youtu.be/rKn_zPxqDlQ und hier geht es zur Facebook-Veranstaltung zum Kongress: https://www.facebook.com/events/339204113319578/ . Auch der Armutsblog kann wieder mit Texten gefüllt werden.

 

Falls Sie oder Dritte Interesse an der Teilnahme haben: Hier geht es zur Anmeldung: https://www.armutskongress.de/dabei-sein-2019/anmelden/ . Bitte beachten Sie: Der SoVD Bundesverband übernimmt (bis auf Personen, die im Rahmen unserer Veranstaltung direkt beteiligt sind und/oder deren Teilnahme mit dem Referat abgestimmt ist) keine Reisekosten und keine Sitzungsgelder.

 

Eine entsprechende Berichterstattung folgt natürlich.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse! Bei inhaltlichen Fragen steht Ihnen unser Kollege Herr Florian Schönberg zur Verfügung.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Stephanie Rinke

Bundesgeschäftsführerin  

Sozialverband Deutschland SoVD

Geschäftsführung

Stralauer Straße 63

10179 Berlin

 

Tel. 030 72 62 22-200

Fax 030 72 62 22-440

sovd.de

sovd-tv.de

 

An Ihrer Seite

 

Sozialverband Deutschland e. V.

Präsident: Adolf Bauer

Bundesgeschäftsführerin: Stephanie Rinke

Amtsgericht Berlin-Charlottenburg VR 20029 B

Neujahrsempfang der Ministerpräsidentin am 14.01.2019 in Neubrandenburg

Zum Beginn jeden neuen Jahres wurden verdiente Bürgerinnen und Bürger des Landes aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Politik und aus dem Ehrenamt zum Neujahrsempfang der Landesregierung nach Neubrandenburg eingeladen. Die Regierungschefin und ihre Minister und Staatsekretäre führten mit allen Eingeladenen offene Gespräche zugewandt und konstruktiv.

Frau Schwesig nahm für Ihre Regierung und ihre persönliche Arbeit die Wünsche vieler Anwesenden beim sogenannten Defilee entgegen. Der SoVD-Landesvorsitzende schloß in seine guten Wünsche die Bitte ein, Frau Schwesig möge die Schirmherrschaft über die Abschlußveranstaltung der Kampagne zu "Einhundert Jahre im SoVD - einhundert Jahre Frauenwahlrecht" übernehmen. Dies wurde zugesichert.

Die Ministerpräsidentin berichtete über die Ergebnisse und Nichterreichtes im vergangenen Jahr. Sie gab Ausblicke auf Vorhaben in diesem Jahr. Die Bilanz war positiv, die Vorhaben für 2019 sind anspruchsvoll und engagiert. Zweifellos konnte Frau Schwesig eindrucksvolle Zahlen präsentieren mit der niedrigsten Arbeitslosigkeit seit 2000, mit Wirtschaftswachstum und erfreulichen Fortschritten in Bildung, Kultur und dem Gesundheits- und Sozialwesen. Das Land ist ein gut entwickeltes Industrie- Agrarland. Spitzenprodukte aus Mecklenburg- Vorpommern bestimmen das Weltniveau mit u. a. in der maritimen Technik. Die Exportwirtschaft wächst insbesondere dank der realitätsbezogenen Politik der Landesregierung, die historisch gewachsene Wirtschaftsbeziehungen nach Rußland nicht dem Mainstream opferte sondern geduldig weiterentwickelte. Wir führen "einen Dialog ohne Bedingungen".   Im Kulturellen Bereich gelang es, alle Theater- und ihre Spielstätten im Lande zu erhalten, etwas, worum uns andere Bundesländer beneiden. Nicht allein einzelne hochgelobte Standorte prägen die kulturelle Landschaft, sondern an vielen Orten, für alle Bürgerinnen und Bürger erreichbar und erschwinglich, werden Schauspiel, Oper, Ballett u.s.w. zugänglich gemacht.

Die kostenlose Kinderbetreuung für Geschwisterkinder und ab 2020 für alle Kinder ist nicht hoch genug einzuschätzen. Die angestrebte Grundrente wird insbesondere den Menschen mit nach der sogenannten Wende gebrochenen Erwerbskarrieren ein würdevolles selbstbestimmendes Leben ermöglichen.  Im außenpolitischen Teil ihrer Rede ging Frau Schwesig auf die Europawahl und die wichtige Rolle der EU für ein grenzenloses Europa in Frieden und Freiheit ein. Sie würdigte die Leistungen der Eltern- und Großelterngeneration für die europäische Einigung. Für unsere Generation und erst recht für unsere Kinder sind Frieden und europäische Freizügigkeit eine Selbstverständlichkeit. Es gilt, diese gegen vielfache Angriffe zu bewahren. Ein klares Bekenntnis zu Europa bei der Europawahl sichert den Frieden!

Nach ihrem durch viel zustimmenden Applaus immer wieder unterbrochenem Redebeitrag und einem zwischengeschalteten musikalischen Beitrag einer Nachwuchsband in Fortsetzung einer 2018 begründeten Tradition beim Neujahrsempfang in Pasewalk, ehrte die Ministerpräsidentin zwei verdiente Bürgerinnen aus dem Ehrenamt und einen Sassnitzer, der den Fundus bildender Kunst in Mecklenburg- Vorpommern in außergewöhnlicher Art und Weise bereichert hat, mit dem Landesverdienstorden.

Die Möglichkeit weiterer Gespräche mit Vertretern der Kirche, dem Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde in Mecklenburg- Vorpommern und den Ministerinnen und Ministern Hesse, Glawe, Pegel und Caffier boten dem SoVD- Landesvorsitzenden Gelegenheit, die Standpunkte unseres SoVD zu sozialpolitischen Problemen darzustellen. Die Gespräche sollen in den jeweiligen Ministerien weitergeführt werden.

Dem Ehrenamt kommt im Land eine wichtige Rolle zu. Ob der sogenannte Ehrenamtspass dafür die richtige Anerkennung und Motivation darstellt, auch darüber soll in den benannten Gesprächen diskutiert werden.

Der SoVD- Landesvorsitzende konnte feststellen, dass unser Verband als kompetent anerkannt und gewürdigt wird. Es bestehen sehr gute Voraussetzungen dafür, dass der SoVD in Mecklenburg- Vorpommern bei der handelnden Politik auch weiterhin konstruktiv und erfolgreich für die sozialen Belange der Bürgerinnen und Bürger eintreten kann.

Dr. med. Helmhold Seidlein

Landesvorsitzender SoVD Mecklenburg- Vorpommern

Aktuelles

Projekt „Inanspruchnahme von Sozialleistungen“

Wir wollen Ihnen unser Projekt „Inanspruchnahme von Sozialleistungen“ vorstellen.

1. Aufgaben und Ziele dieses Projektes

Im Verlaufe der Verbandsentwicklung zeichnete sich ab, dass viele Angebote an offiziellen sozialen Leistungen in unzureichendem Maße von den bedürftigen, anspruchsberechtigten Bürgern genutzt werden, so dass unnötige Notsituationen entstanden sind.

 

2. Rechtsberatung

Vielen Bürgern ist es nicht möglich, sich einen teuren Anwalt zu leisten nur wegen einer Rechtsauskunft. Wir helfen Ihnen bei Ihren Rechtsangalegenheiten.    Unsere Rechtsanwältin, in Fragen Sozialrecht, steht Ihnen gern zur Seite. Folgende Termine sind für 2019 vorgesehen:         Ihre Termine müssen in unserer Geschäftsstelle vereinbart werden, weil sich Ihr Hauptsitz in der Geschäftsstelle in Rostock befindet.                

Terminabsprache in der   SoVD - Geschäftsstelle  19061 Schwerin            Dreescher Markt 2    2. Etage             Telefon: 0385 / 397 71 67                     Di. und Do.  von 10,00 bis 12,00 Uhr.

Termine:          23.01.2019;      27.02.2019;     27.03.2019;     24.04.2019;     29.05.2019;     26.06.2019;     07.08.2019;     04.09.2019;     16.10.2019;     13.11.2019;    11.12.2019     jeweils mittwochs von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

 

3. KV Vorstandssitzungen

Der SoVD - Kreisverband führt seine Vorstandssitzungen in 1. Quartal an folgenden Tagen durch.      Termine:  17.01.2019;   14.02.2019;   14.03.2019    Die Vorstandssitzungen finden Donnerstags von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr in der Geschäftsstelle Dreescher Markt statt.  

4. Tag der offenen Tür

Der SoVD - Kreisverband Schwerin führt regelmäßig einen " Tag der offenen Tür " in der Geschäftsstelle Dreescher Markt 2 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr durch. Bitte beachten Sie auch die Veranstaltungen des KV - Schwerin.

Termine:           29.01.2019;     26.03.2019;    

 

Der Sozialverband Deutschland - SoVD, Kreisverband Schwerin wünscht allen Mitgliedern, auch die es noch werden möchten, sowie allen Bürgerinnen und Bürgern, welche gezielt oder zufällig diese Seite aufgerufen haben Glück und Gesundheit.                              

Melden Sie sich, wenn Sie Hilfe brauchen. Wenn wir können, helfen wir gerne, in sozialen Angelegenheiten sowie Rechtsberatung und Rechtsvertretung. Haben Sie keine Angst sich zu melden, zur Zeit sind wir am Überlegen, wegen der häufigen Nachfragen, einen 2. Termin im Monat einzurichten. Wir möchten unseren Bürgern gerecht werden um Ihnen in den Sozialrechtsfragen zu helfen.

 

Der SoVD Kreisverband Schwerin wünscht allen seinen Mitgliedern und allen Bürgerinnen und Bürgern ein schönes Weihnachtsfest und ein frohes, gesundes Neues Jahr 2019 mit viel Glück.

 

 

Karl - Heinz Müller

Schriftführer im SoVD - Kreisverband Schwerin

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 





Service Navigation:


>> Zum Seitenanfang